Montag, 23. Oktober 2017

Frankfurter Graffitiwelt








Samstag, 21. Oktober 2017

Aus unserer heimischen Tierwelt.


Soll das witzig sein? Ist das überhaupt erlaubt? Oder will sich einer wieder mit dem Standardspruch, Satire darf alles herausreden? Indymedia Linksunten ist gesperrt und da kann ich sowas ja nicht mehr reinsetzen. Hab ich auch gar nicht erst versucht. Na warum wohl? Auf linken Seiten wird derartiger Humor nicht geduldet. Das ist Rassismus. Gegen die 'Kultur' unserer geschützten Minderheit darf niemand was sagen. Das Thema wird links entweder totgeschwiegen oder alle die es zur Sprache bringen, werden als Ausländerfeinde oder Rassisten diffamiert und weggebissen. Uns so überlässt man das Thema den Rechten. Die Moslemfundamentalisten reiben sich die Hände. Von den Linken haben sie nichts zu befürchten. Sie dürfen weiterhin ihre! Frauen einpacken oder als schwarze Gespenster rumlaufen lassen.
Österreich hat mit dem Verbot einen ersten Schritt getan und wer hat ein Problem damit? Die Ninjagewerkschaft hat sich meines Wissens noch nicht zu Wort gemeldet, dafür die Linken, die darüber sehr traurig scheinen. Das scheint mehr als schräg. Ausgerechnet die Linke verteidigt ein Kleidungsstück das der Unterdrückung der Frau dient?
Vor allem wenn feministische Linke sich derart positionieren, dann weiß man was deren Feminismus wert ist. Er ist nur gegen die einheimische Männerwelt gerichtet. Die Männerwelt des Islams genießt bei ihnen Artenschutz.

Und noch ein kleiner Nachtrag aus dem Standard.
Einer der gravierendsten Fehler der Grünen war es, dieses Problem nie in seiner Bedeutsamkeit für die Bevölkerung erkannt zu haben. Bei den Grünen glaubte man anscheinend, immer noch bloß ein paar notorische Ausländerfeinde, Fremdenhasser und dumme Rassisten gegen sich zu haben, wenn die Auswirkungen globaler Massenmigration sowie die daraus resultierenden schwerwiegenden kulturellen Umbrüche in den europäischen Gesellschaften bereits allgemeines tiefes Unbehagen auslösten. - derstandard.at/2000066340010/Hochmut-kommt-vor-dem-Fall-Die-Gruenen-und-ihre-Irrtuemer
Nur für den Fall, das wieder einige glauben, ich bin der einzige Bekloppte unter lauter Normalen.

PS: Dieser Beitrag zeigt was ich mit dem Satz, ein kleines Medium das du selbst hast, ist besser als ein großes Medium, daß die anderen haben, ausdrücken will.

Freitag, 20. Oktober 2017

Herbst

Ach übrigens, es ist Hebst. Wollt ich nur mal angemerkt haben.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Sticker

Peter Postleb betätigte sich als Saubermann Frankfurts. 
Siehe auch: Die Welt

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Frankfurter Graffitiwelt



Und das soll wozu gut sein? Nun es klebt und das reicht doch erst mal.









Auftragsarbeit am Flughafen.


Thema Frankfurt für ankommende Besucher.


























Der Zahn der Zeit. ;-)








Panoramabild










Für Frankfurter und Fans heißt es nach wie vor 
Waldstadion.