Dienstag, 18. April 2017

Ostermarsch 2017

Wie gehabt auf m Römer, der Ostermarsch 2017. Ich würde mal sagen 1500 oder großzügig, 1700. Was für das kalte Wetter noch ein recht gutes Ergebnis sein sollte. Sonst nichts Neues hier. Alles wie jedes Jahr. Nur jüngere Vertreter haben sich rar gemacht. Noch geschafft vom Feiern oder sie werden woanders gebraucht? Nun da sind die Alten weitgehend unter sich und die Transpis verraten auch nichts was man nicht bereits gesehen hat. Fluchtursachen bekämpfen. Na sowas? Welche? Auf m Pappschild erfahren wir es. Nein zur Kriegshetze gegen Syrien. Genau, Syrien. Die Kriegshetze ist Schuld daß die Menschen aus Syrien flüchten. Ja, was sonst?
Frieden für Syrien ist anderswo zu lesen. Sicher, wer wäre dagegen? Die Frage ist nur, wie soll dieser Frieden aussehen? Möglicherweise ist es bisher an solchen Feinheiten gescheitert.
Frieden mit Russland liest man es auf dem Transpi der Montagsmahnwache. Klar dürfen die hier nicht fehlen.  Notstand der Republik ist auch vertreten. Die KPD Wiederaufbauer. Andere sind bereits mit dem Aufbau fertig. Die MLPD bietet an ihren Stand das übliche Agitationspapier und auch die DKP bietet ihr Sortiment an. Alles was man zur erfolgreichen Agitprop so braucht. Doch es fällt auf, es sind vergleichsweise wenig Stände vertreten. Somit haben die verbliebenen genug Platz auf dem Römer. Nicht das sie viel Papier loswerden. Sogar die Flugblattverteiler sind weniger geworden.
Na schön, mach mer einige Bilder, deswegen bist ja hier und dann mach ich mich vom Acker. See u am 1. Mai.

Frankfurter Rundschau
Frankfurter Neue Presse
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Hessenschau

Machen wir doch, klar.

Warum können gut/böse 
nicht saubergetrennt sein, 
so wie früher. ;-)

Drang nach Osten? Ja die Vergangenheit 
lässt uns nicht los.

Wer führt Krieg gegen Syrien und Syrien, wer 
ist das überhaupt? Warum ist die Welt nicht 
einfach in gut/böse getrennt? Im Comic 
geht’s doch auch.


Che wieder mal.


It's 99 revolutions tonight

2 Minuten für die Hesseschau.


Ey du hohle Friedenstaube, Rainbow Dash 
hat eben angerufen. Sie will ihren Regenbogen 
zurück.

Montag, 17. April 2017

Frankfurter Graffitiwelt






Plakatrest


Ja was jetzt?


Who let the dogs out?





Schau mal eine S Bahn.

Frühgeschichte Eschborns

Auftragsart Eschborn Süd.

Kunstwerk mit kleiner Anmerkung.



Ein Train von der Osterschicht.


Eschborn Süd





Stillgelegte Eisenbahnbrücke





Stillgelegte Eisenbahnbrücke zu den früheren US Army Wartungshallen.





















Verwittert


Rödelheim







Bockenheim